Throwback Thursday

Von kleinen Räumlichkeiten in der Börse, über den Sitz in der Lilienthalallee bis zum Haus der Wirtschaft Hessen in der Emil-von-Behring-Straße – Hessenmetall ist seit dem Gründungsjahr 1947 schon einige Male umgezogen. Auf den beiden Bildern siehst du unseren zweiten und dritten Sitz, und kannst nachverfolgen, wie wir in den vergangenen Jahren als Verband gewachsen sind. 👏🏡

Blogbeitrag zum Thema Zwischenprüfung

Jessi klärt drei Fragen zum Thema Zwischenprüfung.

1. Was ist eine Zwischenprüfung und was wird abgefragt?

Die Zwischenprüfung an sich ist dafür da, um den aktuellen Kenntnisstand abzufragen.

Sie findet meist zur „Halbzeit“ der Ausbildung statt, je nachdem ob man die Ausbildung verkürzen möchte, kann diese auch schon früher stattfinden.

In der Regel wird die Zwischenprüfung zwischen 90 und 120 Minuten geschrieben. In Manchen Berufsausbildungen wie zum Beispiel bei mir als Kauffrau für Büromanagement heißt diese Abschlussprüfung Teil 1, da sie zu 25 % mit in die Abschlussnote einfließt.

In der Zwischenprüfung wird in dem Sinne nur der Stoff, den ihr bereits im Unterricht durchgenommen habt, abgefragt. Bei uns wurden dabei hauptsächlich die EDV-Kenntnisse abgefragt, also der Umgang mit den Microsoft Office Programmen Excel und Word.

2. Wie hast du dich darauf vorbereitet?

Durch die Pandemie sind viele Unterrichtsstunden ausgefallen, daher hatten wir die Sorge nicht ausreichend auf die Prüfung vorbereitet zu werden. Glücklicherweise war das nicht der Fall.

Die Lehrer konnten uns trotz allem im Unterricht gut auf die Prüfung vorbereiten. Bereits als wir im Homeschooling waren, wurden uns Aufgaben zur Vorbereitung auf die Prüfung bereitgestellt und auf Nachfrage auch Hilfestellung gegeben.

Wir haben aber auch zusätzlich an Prüfungsvorbereitungskursen des Bildungswerks der Hessischen Wirtschaft teilgenommen, welche auf die betriebswirtschaftlichen Aspekte und auch die Word und Excel Aufgaben eingegangen sind.

3. Wie ist das Prüfungsverfahren abgelaufen?

Etwa zwei Wochen vor der Prüfung wurden die Prüfungstermine per Post an uns gesendet. Diesen Brief musste man zusammen mit einem gültigen Personalausweis mit zur Prüfung bringen.

Beim Einlass in den Prüfungsraum wurde man nach dem Vorzeigen der Dokumente einzeln durchgelassen . Nach einer kurzen Einweisung hat dann die Prüfungszeit von 120 Minuten angefangen.

Nach Ablauf der Prüfungszeit mussten alle Prüflinge den Raum verlassen und wurden in kleinen Gruppen zum Ausdrucken der Prüfungsdateien wieder hereingebeten.

Ausbildungsstart bei HESSENMETALL

🤓👋 Rückblick: Unsere Vloggerin und Azubine Celine erzählt im Interview von ihren ersten Tagen in der Ausbildung zur Kauffrau für Büromanagement bei HESSENMETALL. Wie sie auf HESSENMETALL aufmerksam geworden ist, wie die ersten Tage im neuen Beruf waren und welche Angebote es für Azubis gibt ➡️ schaut ins Video.

Das Bewerbungsgespräch: 3 Tipps

✅ 1. Bei einem Bewerbungsgespräch bzw. Assessment vermittelt ein gepflegtes Aussehen deinem Gegenüber einen wichtigen ersten Eindruck über dich. Achte also auf ein angemessenes Erscheinungsbild und Outfit.
🔎2. Neben einem gepflegten Erscheinungsbild, müsst ihr auch mit euren Fähigkeiten überzeugen. Unser Tipp: Bestimmt eure Stärken, erkundigt euch sorgfältig über das Unternehmen und den Beruf – dann kann nichts schief gehen!
⏰ 3. Pünktlichkeit ist das A und O bei einem Bewerbungsgespräch. Unser Tipp: Lieber eine Bahn früher fahren.
🤗🙋🏼‍♀️ Eure Jessi und Celine

Jessica und Celine von HESSENMETALL stellen sich vor

👋🏻🙋🏼‍♀️ Hallo, wir sind Celine und Jessica von HESSENMETALL. Einen ersten Einblick, wer wir sind und was wir in unserer Ausbildung machen, bekommt ihr im Video.